Die faszinierende Welt der Hummeln
Die faszinierende Welt der Hummeln

Samstag 30. Juni 2018

Überwindet die Hummel tatsächlich physikalische Gesetze? Und kann sie – anders als ihre Artverwandten – nicht stechen? Diese und andere Anekdoten über Hummeln erklärt Andreas Schmitt in seinem Vortrag über die faszinierenden Insekten. Er berichtet über die Lebenswelten der Hummeln und geht dabei darauf ein, welche Herausforderungen die zunehmende Verstädterung, der Klimawandel und die Landwirtschaft für sie bergen.

Andreas Schmitt, 18 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr)
Treffpunkt:
LBV-Naturschutzzentrum, Klenzestr. 37

Eintritt: 10 €; für Kinder und Studenten 5 €; für LBV-Mitglieder 50 % Rabatt. Anmeldung (bis 29.06.) erforderlich unter: christian.lindenthaler@lbv.de

Führung im Virginia-Depot am 21.06.18
Führung im Virginia-Depot am 21.06.18

Die zarte Steinbrech-Felsennelke, sich sanft im Wind wiegende Gräser, bunte Falter und vieles mehr: Auf unserer naturkundlichen Wanderung über das ehemalige Virginia-Depot lernen wir Spezialisten des Pflanzenreichs kennen, die sich an die besonderen Standortbedingungen der Schotterheiden angepasst haben. Kommen Sie mit auf einen abwechslungsreichen Spaziergang und entdecken Sie, wie sich die Biotopflächen in der Lerchenau weiterentwickeln.

Was: Führung Sommeranfang im Virginia-Depot mit Dr. Heinz Sedlmeier
Wann: Donnerstag, 21. Juni 2018, Beginn 18 Uhr, Dauer ca. 2 Std
Wo: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Es wird um Anmeldung unter Tel. 089 / 200 270 81 oder per E-Mail: marion.dorsch@lbv.de gebeten.

Wir sind Umweltstation!
Wir sind Umweltstation!

Diese Auszeichnung macht uns stolz und ist gleichzeitig ein Ansporn, uns immer weiter anzustrengen, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Artenschutz und Lebensraumschutz voranzubringen. Heute haben wir damit angefangen, indem wir 

a) mit Schülern des Ernst-Mach-Gymnasiums Wildbienenhotels gebaut  (und uns gemeinsam mit Blütenbroten gestärkt) haben

b) im Naturparadies heimische Sträucher gepflanzt haben

c) im Biotop am Ackermannbogen eine spannende Spurensafari durchgeführt haben.

Spaß hat's gemacht!

Artenvielfalt fördern auf dem Gründach
Artenvielfalt fördern auf dem Gründach

Ein Dach soll uns in erster Linie schützen und den Regen abhalten. Ein gut gemachtes Flachdach kann aber noch viel mehr: Es kann die Biodiversität in der Stadt fördern. Dafür sollte man aber ganz bewusst mit Blick auf die Artenvielfalt planen. Ein neuer Leitfaden erklärt die Hintergründe und gibt ganz konkrete Tipps, was man tun kann, um nicht nur einen Sedum-Teppich auf dem Dach zu kultivieren, sondern eine bunte und artenreiche Wiese mit zahlreichen tierischen Bewohnern. Das geht zugegebenermaßen am besten auf neu geplanten und relativ großen Dächern, also auf Neubauten. Aber auch für kleine Dächer oder die Aufwertung eines bestehenden Gründachs sind manche der Tipps anwendbar.  Den Leitfaden können Sie unter lbv-muenchen.de/gruendach herunterladen.

Original Münchner Polizeibienenhonig
Original Münchner Polizeibienenhonig

Jetzt erhältlich im LBV-Laden (Klenzestraße 37; Mo-Fr 13-18 Uhr).

Das Warten hat ein Ende: Ab Dienstag, den 12.6. ist der Polizeibienenhonig wieder erhältlich. Für sechs Euro kommen 250 g Honiggenuss pur auf den Tisch, von dem die Münchner Biodiversität gleich zweimal profitiert, denn erstens achten mehr Menschen auf bienenfreundliche Bepflanzung, und zweitens gehen von jedem verkauften Glas 1,50 € direkt in unsere Naturschutzarbeit vor Ort.

Was kann ich (ganz persönlich) für Natur und Umwelt tun?

  1. Schnelle Kontakte für den Notfall: Sie haben einen verletzten Vogel gefunden, die Motorsägen rücken Ihrem Lieblingsbaum zu Leibe, oder ein Fledermausquartier ist bedroht…Hier finden sie schnell den richtigen Ansprechpartner.

  2. Werden Sie aktiv! Engagieren Sie sich in einem unserer Arbeitskreise oder in unserem Biotoppflege Projekt

  3. Machen Sie Ihren Garten zum Biotop. Wie Sie Ihren Garten zum Paradies nicht nur sich selbst, sondern auch für die Tierwelt machen, erfahren Sie hier

  4. Achten Sie auf fairen und nachhaltigen Konsum. Tipps dafür finden Sie in unserem Ratgeber.

  5. Unterstützen Sie unsere Arbeit. Wir machen uns stark für den Naturschutz in München und darüber hinaus. Je mehr Menschen hinter uns stehen, desto mehr Gewicht hat unsere Stimme.

Veranstaltungen suchen